Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen » AWO Kreiskonferenz 2019 2019-09-11

AWO Kreiskonferenz 2019 - Wechsel an der Spitze des Vorstands

Delegierte des Kreisverbands Neuwied wählten Präsidium neu - Fredi Winter bleibt Präsidiumsvorsitzender, Rainer Litz übergibt Vorstandsvorsitz an Anja Jung

Neu- und Wiederwahlen und zwei Abschiede bestimmten die jüngste Kreiskonferenz der Arbeiterwohlfahrt im Kreisverband Neuwied. Der bisherige Präsidiumsvorsitzende Fredi Winter wurde mehrheitlich von den 73 anwesenden Delegierten der Ortsvereine in seinem Amt wiedergewählt. Als seine Stellvertreter wurden Beate Dietl und Arno Jacobi gewählt. Von der Kreiskonferenz gewählte Beisitzer im Präsidium sind: Renate Pepper, Ursula Walldorf-Menningen, Egon Süß, Marion Schröder, Georg Kern, Dieter Roland, Marion Klein und Jutta Zühlsdorf. Seinen letzten offiziellen Auftritt auf einer AWO Veranstaltung hatte Vorstandsvorsitzender Rainer Litz, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Seine Nachfolgerin ist Anja Jung, die sich bei der Veranstaltung in der AWO Senioreneinrichtung „Altes Brauhaus zur Nette“ in Weißenthurm den Delegierten vorstellte. Ebenfalls aus seinem Amt verabschiedet wurde der bisherige stellvertretende Präsidiumsvorsitzende Heinz Kentsch.

Das Gastreferat im großen Saal des Seniorenwohnheims hielt Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm vom rheinland-pfälzischen Sozialministerium. Er sprach über das Thema „Soziales Engagement in Rheinland-Pfalz“. Exemplarisch dafür steht die Arbeiterwohlfahrt, im Kreisverband Neuwied mit den Dienstleistungsgesellschaften AWO Pflege und Senioren gGmbH, AWO Gemeindepsychiatrie gGmbH und der AWO Suchthilfe gGmbH als auch die Fachbereiche AWO Arbeit und die Kinder- und Jugendarbeit.

Den 15 Ortsvereinen im Kreis Neuwied gehören aktuell 1.200 Mitglieder an. Hier werden Geselligkeit, aber auch Unterstützung und Hilfeleistungen für bedürftige Menschen organisiert. Seit 1948 werden von der AWO die Stadtranderholungen in den Ferien für Kinder und Jugendliche angeboten. Darüber hinaus gibt es unter anderem Jugendtreffs, Hausaufgabenhilfen und Schulsozialarbeit an Grundschulen.

Der scheidende Vorstandsvorsitzende Rainer Litz wies auf der Kreiskonferenz noch auf den Baufortschritt der „Seniorenresidenz am Schlosspark“ in Neuwied hin. Der Kreisverband wird dort zwei Etagen besitzen, in denen ab 2020 im Erdgeschoss eine Wohngruppe mit 13 Appartements und im ersten Obergeschoss 9 Wohnungen vermietet werden. Zudem wird die Tochtergesellschaft „AWO Pflege und Senioren gGmbH“ im Erdgeschoss eine Tagespflegeeinrichtung für 16 Besucher betreiben. Das Thema „Alternative Wohn- und Versorgungsformen für Seniorinnen und Senioren“ wird nach den Worten des scheidenden Vorstandsvorsitzenden ein Schwerpunkt der zukünftigen Angebote des AWO Kreisverbands Neuwied sein.

Das Präsidium des AWO Kreisverbandes Neuwied e.V. von links nach rechts: Präsidiumsvorsitzender Fredi Winter, Vorstandsvorsitzende Anja Jung, ehem. Vorstandsvorsitzender Rainer Litz, Beisitzerin Jutta Zühlsdorf, Beisitzer Egon Süß, stellv. Präsidiumsvorsitzender Arno Jacobi, stellv. Vorstandsvorsitzende Dr. Ulrike Petry,  Revisor Heiz-Peter Bauer, stellv. Vorstandsvorsitzender Jürgen Borniger, Beisitzerin Renate Pepper, Beisitzerin Marion Schröder, Beisitzer Dieter Roland, stellv. Präsidiumsvorsitzende Beate Dietl, Revisor Ulrich von Tolkacz, Beisitzerin Marion Klein und Beisitzer Georg Kern - nicht auf dem Bild Beistizerin Ursula Walldorf-Menningen